Programm der HFF Screenings 2021. Sie befinden sich aktuell im Archiv
Türkisch für Deutschländer
DokumentarfilmAnnika Sehn

SYNOPSIS

Ihre Kinder haben Freunde, die Mehmet und Ayşe heißen? Sie wollten schon immer mal beim Döner Bestellen ihre Begleitung beeindrucken? Und endlich wissen, was die Jungs an der Ecke auf Türkisch über Sie reden? Dann ist dieser Film genau das Richtige für Sie.
Die Moderatorin und Türkei-Expertin Annika Sehn vermittelt Ihnen die Grundlagen der türkischen Sprache, audiovisuell und interaktiv. Dabei steigen Sie in die Gesellschaft der Türkischsprachigen ein: Wir besuchen türkische Wrestler, eine philosophische Kabarettistin und lernen Umgangssprache auf den Straßen Neuköllns. Alles in Deutschland, direkt nebenan.

Bitte melden Sie sich an, um den Film sehen zu können.

Anmeldung →

SCREENINGS MENTOR∙INNEN

Ulrike Schmidt

STAB

Annika Sehn
Annika Sehn
Denis D. Lüthi
Melanie JilgAnnika Sehn
Henrik Raabe
Annika Sehn
Christine Haupt
Hennes Elbert

PRODUKTION

HFF MünchenAnnika Sehn

TECHNISCHE DATEN

33 Min.
Deutsch
Englisch
2021

PROTAGONIST∙INNEN

Tunay Önder
Melis Köksal
Dilara Ada
Aytac Bahar
Abdul Kenan
Hussen Chaer
Vesile Hacıbekiroğlu
İdil Baydar
Bekir Çetinkaya

Q&A

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGxheWVyLnZpbWVvLmNvbS92aWRlby81NDM4Mzg5NTI/Y29sb3I9ZmYwMTc5JmJ5bGluZT0wIiBzdHlsZT0icG9zaXRpb246cmVsYXRpdmU7d2lkdGg6MTAwJTsiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvdz0iYXV0b3BsYXk7IGZ1bGxzY3JlZW47IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIGNsYXNzPSJiZXNwcmVjaHVuZ3NWaWRlbyI+PC9pZnJhbWU+

Team

ABT. IV DOKUMENTARFILM UND FERNSEHPUBLIZISTIK Regie, Drehbuch, Produzent∙in, Schnitt Annika Sehn Annika.Sehn@hff-screenings.de

BIOGRAPHIE

Annika Sehn wurde 1988 in Gräfelfing geboren und studierte bis 2021 an der HFF München im Bereich Dokumentarfilm und Fernsehpublizistik. Sie arbeitet als freischaffende Filmemacherin und Autorin für Fernseh- und Theaterproduktionen, sowie in der Videoredaktion der Süddeutschen Zeitung. 2010 verbrachte Sie ein Jahr in Istanbul, besuchte die Bilgi Universität im Department Film/Television und arbeitete im Rahmen eines Praktikums bei der Produktionsfirma Öteki Film in Istanbul.

FILMOGRAPHIE

  • 2013
    Musik aus Fleich und BlutDoku-Improvisation, 11 Min. Buch, Regie
  • 2015
    Utopie der UnterschiedeDokumentarfilm, 19 Min. Co-Autorin, Co-Regie
  • 2015
    Die Möglichkeit einer ausweglosen SituationInstallation, 20 Min. Co-Regie
  • 2017
    SuedwestwindDokumentarfilm, 19 Min. Buch, Regie, Produktion
  • 2021
    Türkisch für DeutschländerDokumentarfilm, 33 Min. Regie, Drehbuch, Produzent∙in, Schnitt