SPONSOR∙­INNEN

AirLST unterstützt und begleitet die HFF Screenings seit mehreren Jahren im Teilnehmermanagement der Veranstaltung. Die Pandemie hat dazu geführt, dass die Eventbranche und die Filmwirtschaft eine ungewohnte Synergie eingegangen sind. Die Studioproduktion von Live Streams, die Harmonie von Set-Design und Webdesign sowie die Interaktion mit dem bewegten Bild sind die großen Innovationen in der Durchführung von Veranstaltungen. Die Webseite wird in Zukunft zum Regieboard der unterschiedlichsten Gewerke. So werden Filmproduzent*innen zu Digitalexpert*innen und Webentwickler*innen zu Drehbuchschreiber*innen, Cutter*innen und Filmschnittexpert*innen. Wir freuen uns deshalb, der jungen Generation der Absolvent*innen eine kleine Idee mitzugeben und mit unserem digitalen Einladungsmanagement zu unterstützen. Wir wünschen allen Gästen inspirierende Kinomomente.

Martin Prell
Geschäftsführer
AirLST GmbH

Als global tätiges Filmtechnikunternehmen mit Münchner Wurzeln blickt ARRI auf eine lange Geschichte der Nachwuchsförderung zurück. Wir legen großen Wert auf den Austausch mit jungen Filmschaffenden und unterstützen dafür Initiativen in aller Welt. Dazu gehören selbstverständlich die HFF Screenings, die seit vielen Jahren als willkommener Pflichttermin im Event-Kalender von ARRI gelten. Wenn die Studierenden der HFF München dort ihre neuesten Arbeiten vorstellen, wird das enorme, kreative Potenzial des Filmnachwuchses deutlich. Dabei begegnen uns sicher wieder einige Ausnahmetalente. Denn die HFF München bringt regelmäßig herausragende Filmschaffende hervor und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung der deutschen Filmbranche. Ob vor oder hinter den Kulissen: Wir wünschen allen Beteiligten gutes Gelingen und bleibende Eindrücke. Film ab!

Dr. Matthias Erb
Vorstandsvorsitzender
ARRI

Die HFF-Screenings sind alljährlich ein besonderes Highlight unserer Branche, gerade in Zeiten voller Auftragsbücher und einem noch nie dagewesenen Hunger auf unentdeckte, abwechslungsreiche und unterhaltende Film- und Serienstoffe, die den Zeitgeist widerspiegeln, eskapistische Welten erforschen oder Einblicke in oft fremde
Lebensrealitäten bieten. Auch in diesem Jahr freuen wir uns auf Eure Werkschau und den kreativen Austausch mit Euch. Mit welchen Geschichten könnt Ihr die
Zuschauer*innen berühren? Wie gelingt Euch der Spagat zwischen Kunst und kommerziellem Erfolg? Was bedeutet innovatives Storytelling für Euch? Wie bindet Ihr die großen gesellschaftlichen Trends und Themen unserer Zeit – sei es Inklusion, Diversität oder Nachhaltigkeit – in Eure Stoffe ein? Lasst uns gemeinsam diskutieren.

Marcus Ammon
Geschäftsführer Content
Bavaria Fiction GmbH

Jedes Jahr sind die HFF-Screenings für mich ein besonderes Event. Schließlich gewähren sie einen Blick in die Köpfe und Herzen der nächsten Generation. Eine Generation, die die Werte und Normen unserer Gesellschaft hinterfragt und neu definiert. Was für ein mächtigeres Werkzeug gibt es hierfür als das Geschichtenerzählen? Liebe Studierende: seid Euch dieser Macht bewusst und traut Euch, Dinge zu hinterfragen, Eure Träume zu verwirklichen und dabei vielleicht auch unkonventionelle Wege zu gehen. Als deutscher Marktführer ist sich die Constantin Film ihrer Verantwortung gegenüber dem Nachwuchs bewusst. Wir freuen uns darauf, Euch auf dem Weg in unsere Branche zu unterstützen.

Martin Moszkowicz
Vorstandsvorsitzender
Constantin Film AG

Wir leben in einer Zeit mit enormen gesellschaftlichen und politischen Umbrüchen. Kunst und Kultur helfen uns dabei, diese Umbrüche zu verarbeiten. Kreative stellen sich den herausfordernden Themen, um sie zu hinterfragen und zu diskutieren.
Die HFF München ist der perfekte Ort, um auf filmische Weise die Auseinandersetzung mit den Fragen unserer Zeit zu gestalten. Der Filmnachwuchs kann sich hier künstlerisch ausdrücken, ausprobieren und originelle Ideen entwickeln. Und wird dafür anerkannt: Ich freue mich sehr, dass aktuelle Filme von HFF-Studierenden international erfolgreich waren und sind – sei es bei den Academy Awards oder bei großen Filmfestivals.

Die HFF Screenings ermöglichen es den jungen Talenten, ihre ersten Filme der Branche zu präsentieren, sichtbar zu werden und Kontakte zu knüpfen. Dem FFF Bayern ist es ein großes Anliegen, den Filmnachwuchs zu unterstützen und nachhaltig zu fördern. Gerne ist der FFF auch in diesem Jahr wieder als Partner bei den HFF Screenings mit dabei!

Dorothee Erpenstein
Geschäftsführerin
FFF Bayern

Die HFF Screenings finden in diesem Jahr erneut in digitaler Form statt. Das ist einerseits zu bedauern, weil wir uns alle wieder nach der persönlichen Begegnung, dem intensiven Austausch und auch dem kreativen Diskurs im persönlichen Gespräch sehnen. Andererseits hat die digitale Form der HFF Screenings im letzten Jahr eindrücklich unter Beweis gestellt, dass die Zielsetzungen für die Student*innen und für Sie als interessierte Screenings-Besucher*innen vollständig erfüllt wurden. Das wird auch dieses Jahr wieder gelingen.
Die HFF Screenings bergen oftmals die Anfänge von Filmemacher*innen, deren Filme uns später ins Kino locken oder uns vor dem Bildschirm fesseln. Wir als Freundeskreis freuen uns darüber, dass wir den Student*innen bei ihren anfänglichen filmischen Projekten ihrer Studienzeit zur Seite stehen und ihnen bei deren Realisierung helfen. Im diesjährigen Screenings-Programm finden Sie fünf Filme, die der Freundeskreis finanziell unterstützt hat.
Die Nachfrage nach Programmideen für filmische Einzelstücke, Serien und Dokumentationen ist unverändert sehr hoch. An der HFF München finden Sie Ihre zukünftigen kreativen Mitstreiter*innen – bestens ausgebildete Regisseur*innen, Drehbuchautor*innen, Kamerafrauen und -männer und Produzent*innen.
Sie, liebe Gäste, können uns bei unserer wichtigen Aufgabe, dem talentierten und kreativen HFF-Filmnachwuchs zu helfen, durch Spenden und eine Mitgliedschaft im Freundeskreis zur Seite stehen. Sie erfahren unter https://www.hff-muenchen.de/de_DE/freundeskreis mehr über unsere Arbeit.

Dr. Christian Franckenstein
1. Vorsitzender Freundeskreis der HFF München e.V.

Die Entdeckung, Förderung und Entwicklung junger Talente zählt zu den wichtigsten Aufgaben – für uns als Unternehmen, aber auch für mich persönlich. Entsprechend groß
ist der Stellenwert, den die HFF Screenings bei uns einnehmen und unsere Vorfreude darauf, die Arbeiten der Absolvent*innen zu sehen. Für uns gibt es nichts Spannenderes als die Kreation von Inhalten, die Menschen begeistern. Dafür stehen wir und dabei möchten wir alle Nachwuchsfilmemacher*innen begleiten und unterstützen.

Wir wünschen allen Absolvent*innen viel Freude und Erfolg bei der Präsentation ihrer Projekte!

Fred Kogel
CEO
LEONINE Studios

Liebe Studierende,

letzte Woche habe ich durch Zufall den Film „Bayern“ von Joseph Vilsmaier gesehen und war sehr berührt: Was für eine Gaudi beim historischen Schlittenrennen – Schnee soweit das Auge reicht! Richtig viel Schnee hatten wir länger nicht mehr, dafür Stürme und Hochwasser – ich musste an den Klimawandel denken. Bilder von Volksfesten, Tanz und Musik im Bierzelt, Burschenfeste, Wallfahrten, Leonhardi-Ritte mit so vielen Besuchern! All dies erscheint durch Corona so fern. Diese herrlichen Bilder von friedlichen Landschaften und fröhlichen Begegnungen – was für ein Gegensatz zu den aktuellen Kriegsbildern…
Doch immer wenn Du denkst, es geht nicht mehr…und jetzt kommen Sie: Wie sehr brauchen wir alle Ihre Filme, um uns für eine kleine Weile in eine andere Welt entführen zu lassen, uns zu amüsieren, zum Nachdenken über andere Themen anregen zu lassen, zu gruseln, zu lachen, auch zu weinen sowie Tatsachen ins Auge zu schauen – Wie gerne lassen wir uns durch gute Drehbücher und Konzepte, Kino- und Dokumentarfilme sowie originelle Werbespots ablenken!
Bei dieser Arbeit steht Ihnen das Filmteam der LfA Förderbank Bayern sehr gerne unterstützend und beratend zur Seite, egal ob FFF-geförderter Abschluss-, Erstlings- oder kombinierter Abschlussfilm. Und natürlich auch über die HFF-Zeit hinaus! Wir helfen gerne bei Fragen zur Finanzierung, Kalkulation oder auch anderen Themen. Für ein Beratungsgespräch sind wir gerne bereit und freuen uns auf Sie – und Ihre Filme!

Annelena Köhler
Filmförderung und Filmfinanzierung
LfA Förderbank Bayern

Die Welt verändert und bewegt sich ständig – das ist spannend, wenn auch häufig nicht so, wie wir uns das wünschen.
Wir alle stehen immer wieder vor neuen Herausforderungen.
Diese aufregenden Entwicklungen aufzunehmen, zu erleben, zu kommentieren und zu verarbeiten ist die natürliche Aufgabe immer neuer Generationen von Filmemacher*innen.
Mit ihrem frischen Blick auf persönliche, aber auch gesellschaftliche und politische Entwicklungen und ihrem kritischen Umgang damit helfen sie uns dabei, die Welt aus einer anderen Perspektive zu betrachten, Veränderungen einzuordnen und diese vielleicht ein bisschen besser zu verstehen.

Ich freue mich auf die HFF Screenings und auf den Blick der Studierenden der HFF auf ihre Welt.

Susanne Freyer
Geschäftsführerin Akzente Film- und Fernsehproduktion,
Produzentin ndF

In den letzten 2 Jahre dachten wir alle, Corona beschert uns schwierige Zeiten. Mittlerweile hat sich zur Coronalage auch noch die gesamte Weltsicherheit durch einen
absolut irrsinnigen Krieg so sehr verändert, dass in Zukunft nichts mehr so sein wird wie vorher.
Umso mehr schätze ich die Möglichkeit, dass wir trotzdem in diesem Jahr einen kleinen Beitrag dazu leisten können, um dieser für uns allen so wertvollen Branche, weiterhin einen Raum für Kreativität zu geben. Es ist für uns das vierte Jahr als Sponsor der HFF Screenings und wir danken allen Jungschaffenden, die weiter für ihren Traum kämpfen und somit unser Leben mit Ihrer Kunst und Kreativität bereichern.
…die uns auch ganz oft mit ihrer Arbeit die Augen öffnen!
Herzlichst

Harald Krist
Geschäftsführer,
VOLVO Autohaus München