Programm der HFF Screenings 2021. Sie befinden sich aktuell im Archiv
Einfach wegwerfen?

SYNOPSIS

Eine alte Frau steckt seit einiger Zeit in der Warteschleife einer Hotline, um ihre Waschmaschine reparieren zu lassen. Als sie feststellt, dass sie ihr Ziel nicht mehr erreichen kann, wird sie das Gerät auf eine ungewöhnliche Weise los.

Bitte melden Sie sich an, um den Film sehen zu können.

Anmeldung →

PRODUKTION

HFF MünchenArcticFoxFilm

TECHNISCHE DATEN

59 Sek.
2021

FESTIVALS

Spotlight Students Awards, TV & Kino, Publikums Awards Bronze, 2021

Q&A

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGxheWVyLnZpbWVvLmNvbS92aWRlby81NDQyMDQ2MzY/Y29sb3I9ZmYwMTc5JmJ5bGluZT0wIiBzdHlsZT0icG9zaXRpb246cmVsYXRpdmU7d2lkdGg6MTAwJTsiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvdz0iYXV0b3BsYXk7IGZ1bGxzY3JlZW47IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIGNsYXNzPSJiZXNwcmVjaHVuZ3NWaWRlbyI+PC9pZnJhbWU+

Team

BIOGRAPHIE

Moritz Fortunat Schlögell wurde 1993 in Bergisch Gladbach geboren. Von 2014 bis 2016 arbeitete er bei diversen nationalen und internationalen Filmproduktionen mit. Seit 2016 studiert er Kino- und Fernsehfilm an der HFF München. Der Spec-Spot EINFACH WEGWERFEN?, bei dem er unter anderem Regie geführt hat, wurde zuletzt bei den Spotlight Students Awards 2021 von der Publikumsjury mit Bronze ausgezeichnet.

FILMOGRAPHIE

  • 2017
    Somewhere in Kansas 1884Spielfilm, 10 Min. Regie
  • 2018
    Little BoxesSpielfilm, 12 Min. Regie
  • 2019
    ZweeinhalbSpielfilm, 6 Min. Regie
  • 2021
    Lan-Party (AT)Kurzspielfilm in Vorbereitung Regie
  • 2021
    Einfach wegwerfen?Werbung, 59 Sek. Regie
ABT. VII BILDGESTALTUNG / KINEMATOGRAPHIE Kamera Manuel Lübbers Manuel.Luebbers@hff-screenings.de

BIOGRAPHIE

Manuel Lübbers wurde 1996 in Ulm geboren. Seit 2016 studiert er Bildgestaltung an der HFF München. Der Dokumentarfilm DEAD SEA DYING, bei dem er die Bildgestaltung übernahm, wurde als bester Kurzfilm 2019 beim Preis der Deutschen Filmkritik ausgezeichnet. Mit den Werbespots SILENCE OUT OF CONTROL und EINFACH WEGWERFEN? gewann er insgesamt drei Preise beim Spotlight Festival 2021.

FILMOGRAPHIE

  • 2018
    Little Boxes (R: Moritz Fortunat Schlögell)Spielfilm, 12 Min. Kamera
  • 2019
    Dead Sea Dying (R: Katharina Rabl, Rebecca Zehr)Dokumentarfilm, 29 Min. Kamera
  • 2020
    Corbertor de PapaDokumentarfilm, 10 Min. Regie, Kamera
  • 2021
    EU-Kommission - #gehwaehlen (R: Lukas März)Werbefilm, 1 Min. Kamera
  • 2021
    Das schwarze WeisseWerbung, 38 Sek. Co-Regie, Kamera, Produzent∙in
  • 2021
    Don't Get CaughtWerbung, 1 Min. 23 Sek. Kamera
  • 2021
    Einfach wegwerfen?Werbung, 59 Sek. Kamera
  • 2021
    Silence Out Of ControlWerbung, 1 Min. 24 Sek. Kamera
ABT. V PRODUKTION UND MEDIENWIRTSCHAFT Produzent∙in Christoph Degenhart Christoph.Degenhart@hff-screenings.de

BIOGRAPHIE

Christoph Degenhart ist Alumnus des Studiengangs Produktion und Medienwirtschaft an der HFF München. Mit seiner Firma ArcticFoxFilm entwickelt und produziert er seit 2018 Werbe-, Dokumentar- und Spielfilme.

FILMOGRAPHIE

  • 2018
    I Grew A Statue (R: Aaron Arens)Spielfilm, 30 Min. Produktion
  • 2019
    Wenn er kommt, dann schießen wir (R: Jona Salcher, Luigjina Shkupa)Dokumentarfilm, 29 Min. Produktion
  • 2019
    Don't get divorced - get NETFLIX (R: Veronika Hafner)Werbefilm, 3 Min. 30 Sek. Produktion
  • 2020
    Ubuden Gæst (R: Jona Salcher)Dokumentarfilm, 30 Min. Produktion
  • 2020
    House With Many HomesDokumentarfilm, 22 Min. Produzent∙in
  • 2021
    Don't Get CaughtWerbung, 1 Min. 23 Sek. Produzent∙in
  • 2021
    Einfach wegwerfen?Werbung, 59 Sek. Produzent∙in
  • 2021
    Ubuden GæstDokumentarfilm, 30 Min. Produzent∙in
ABT. V PRODUKTION UND MEDIENWIRTSCHAFT Producer∙in Michaela Mederer Michaela.Mederer@hff-screenings.de

BIOGRAPHIE

Michaela Mederer, geboren 1996, studierte Politik- und Medienwissenschaft in Regensburg. Sie arbeitete dort vier Jahre beim Filmfest Heimspiel. Seit 2020 studiert sie Produktion und Medienwirtschaft an der HFF München. Dort produzierte sie Werbespots, sowie Spiel- und Dokumentarfilme. MÆRE, bei dem sie als Produktionsleiterin tätig war, feierte seine Premiere beim Filmfestival Max Ophüls Preis 2022.

FILMOGRAPHIE

  • 2020
    Goldilocks (R: Philipp Straetker)Spielfilm, 25 Min. Set Runner
  • 2021
    17 Souls (Regie: Chris Kühn, Nico Schwarz, Christian Geßner)Animationsfilm, 3 Min. Produktion
  • 2021
    Einfach wegwerfen?Werbung, 59 Sek. Producer∙in
  • 2022
    MÆRESpielfilm, 30 Min. Produktionsleitung
ABT. V PRODUKTION UND MEDIENWIRTSCHAFT Producer∙in Amelie Deck Amelie.Deck@hff-screenings.de

BIOGRAPHIE

Amelie Deck, geboren 1997 in Starnberg, begann 2018 ihr Studium in der Abteilung Produktion und Medienwirtschaft an der HFF München. Parallel zu ihrem Studium war sie als Werkstudentin bei der Olga Film im Bereich Produktion und bei der Bavaria Fiction im Produktionscontrolling tätig. Seit 2020 arbeitet sie als Produktionsleiterin bei der Produktionsfirma von Magenta Sport.

FILMOGRAPHIE

  • 2018
    Atatürk – Vater der modernen Türkei (Regie: Monika Czernin)Dokumentarfilm, 45 Min. Assistenz der Produktionsleitung
  • 2019
    Pole Girl (Regie: Korbinian Dufter)Spielfilm, 19 Min. Produktionsleitung
  • 2019
    Dazwischen (Regie: David Hacke)Spielfilm, 17 Min. Producerin
  • 2021
    Einfach wegwerfen?Werbung, 59 Sek. Producer∙in
  • 2022
    NahraniSpielfilm, 25 Min. Producer∙in